eiko_icon eiko_list_icon Brennende Forstmaschine

Brandeinsatz > Fahrzeugbrand
Brandeinsatz
Zugriffe 560
Einsatzort Details

Arendsee, OT Höwisch
Datum 19.06.2019
Alarmierungszeit 20:43 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und Sirene
Einsatzleiter Gruppenführer Leppin (Tobias Abel)
eingesetzte Kräfte

Ortsfeuerwehr Arendsee (Altmark)
  • TLF 16/25
  • LF16/20
  • ELW
Ortsfeuerwehr Leppin
  • LF 8
Ortsfeuerwehr Höwisch
  • KLF + TSA
Ortsfeuerwehr Kläden
  • LF-10/6
  • SW-1000
Ortsfeuerwehr Neulingen
  • TSF
Brandeinsatz

Einsatzbericht

Landwirtschaftliches Gerät abgebrannt 19.06.2019, 20:45 Uhr, K1013 Höwisch/B190: Der Fahrer (30) einer selbstfahrenden Arbeitsmaschine Timberjack 810B befuhr die Kreisstraße, als Qualm aus dem Motorraum seines Fahrzeugs austrat und es zum Brand kam. Er verließ sofort das Fahrzeug. Das Feuer konnte nur durch die Kameraden der Feuerwehr gelöscht werden. An der Maschine entstand Totalschaden, mit einer Schadenshöhe von ca. 50.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Es wird von einer technischen Brandursache ausgegangen. Die Kreisstraße zwischen der B190 und Höwisch wurde bis zum Ende der Fahrzeugbergung am 20.06.2019 voll gesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet. Wegen fester Bremse konnte das Fahrzeug nicht sofort geborgen werden. Die Kameraden der Feuerwehren Leppin, Neulingen, Höwisch, Arendsee und Kläden waren zum Einsatz gekommen, sie haben auch das auf die Fahrbahn auslaufenden Hydrauliköl gebunden und geborgen. Bericht: Polizeirevier Salzwedel
 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok