eiko_list_icon Tischlerei in Vollbrand

Brandeinsatz > Industriebetrieb
Brandeinsatz
Zugriffe 1664
Einsatzort Details

Arendsee, Seehäuser Straße
Datum 24.04.2019
Alarmierungszeit 03:53 Uhr
Einsatzende 13:00 Uhr
Einsatzdauer 9 Std. 7 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und Sirene
Einsatzleiter Ortswehrleiter Robert Katke
eingesetzte Kräfte

Ortsfeuerwehr Arendsee (Altmark)
  • MTF
  • TLF 16/25
  • LF16/20
  • ELW
Ortsfeuerwehr Leppin
  • LF 8
Ortsfeuerwehr Kleinau
  • LF-8/6
Ortsfeuerwehr Dessau
  • TSF-W
Ortsfeuerwehr Zühlen
  • TLF 16/25
Ortsfeuerwehr Zießau
  • KLF
Ortsfeuerwehr Kläden
  • LF-10/6
Ortsfeuerwehr Binde
  • HLF 20/30
Ortsfeuerwehr Schrampe
  • LF 8/6
Feuerwehr Salzwedel
  • DLK 23/12
  • TLF 32/80
FFW Seehausen (Altmark)
  • TLF 20/40
  • DL(A)K 23/12
Brandeinsatz

Einsatzbericht

Am frühen Mittwoch, 24.04.2019 rückten knapp 70 Feuerwehrleute zum Brand eines Tischlerei-Gebäudes in die Seehäuser Straße in Arendsee aus. Um 03:53 Uhr wurde der Brand in einer Tischlerei gemeldet. Sie befindet sich in einem Gewerbegebiet. Den vor Ort eintreffenden Polizeibeamten ergab sich folgendes Ereignisbild: Es brannten auf dem Gelände des Tischlereibetriebes drei miteinander verbundenen Produktions-/Lagerhallen und eine in der Nähe befindliche weitere Lagerhalle. Zwei Gebäude brannten vollständig aus und bei den anderen beiden Gebäuden wird davon ausgegangen, dass nahezu ein Totalschaden vorliegt. Ein Wohnhaus ist nicht betroffen. Es wird mit einer Schadenssumme von mehreren hunderttausend Euro gerechnet, eine genaue Summe kann noch nicht beziffert werden. Nach bisherigem Ermittlungsstand kamen keine Personen zu Schaden. Die Seehäuser Straße wurde am Brandort vorübergehend voll gesperrt.
 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.